HEIßFOLIENPRÄGUNG

Prägedruck // Kategorie: 1 Heißfolie
  • Heißfolienprägung in glänzendem Gold für besonders viel Aufmerksamkeit
  • Nur Druck mit Gold durch Heißfolienprägung kann wirklich deckend auf schwarzem Papier gedruckt werden.
  • Elegante Wirkung durch Druck mit glänzendem Gold durch Veredlelung
  • Grünes Forrest Papier mit goldenem Prägedruck.
  • Acryl lässt sich gut mit Heißfoliendruck veredeln und drucken, dabei glänzen die metallischen Folien im Gegensatz zu digital bedrucktem Acryl
  • Kofferanhänger mit Logo in Silber für den stilvollen Auftritt
  • Heißfolienprägung in Gold strahlt besonders schön auf schwarzem Untergrund
  • Licht und Schatten betonen die glänzende Folienprägung in Gold
  • Prägedruck in Kleinauflage mit Heißfolie für Hochzeitseinladung
  • Illustrationen können durch Umwandlung in Vektordaten auch gut für Foliendruck verwendet werden.
  • Logo Druck mit Folientechnik in Gold für den besonderen Kundenauftritt

Metallische Prägefolien lassen das Motiv erstrahlen und beeindrucken durch Licht- und Schattenspiel.

  • Vorderseite: Das Motiv ist durch die Prägefarbe sichtbar. Je nach Motiv und Kundenwunsch mehr oder weniger vertieft geprägt
  • Rückseite: Das Motiv ist nicht sichtbar; Rückseite glatt
  • Stempel: Im Regelfall für jede Folienfarbe und jede Seite jeweils 1 Prägestempel und ein Prägevorgang nötig. Der Preis für den Stempel berechnet sich nach der Größe
  • Farbe: Metallische Farben, große Auswahl an Folien im Silber, Gold-, Kupfer- und Bronzespektrum und anderen
  • Für welches Material: Für Papiere (auch bedruckt) und Feinstkarton; Naturpapier, Cotton, Bütten; viele Sonderpapiere; Seide; Acrylglas, viele Lederarten
  • Für welche Grammaturen: für einseitige Prägungen ab ca 270g/qm Papierstärke. Beidseitige Prägungen ab ca. 400g/qm

Wissenswertes:

  • Was beachtet werden muss bei Heißfoliendruck auf den unterschiedlichen Materialien sehen Sie in den verschiedenen Portfolios
  • Große Auswahl an unterschiedlichen Farben: Metallische, Farbfolien, Effektfolien, Schwarz, Weiß, Transparent
  • Die meisten Prägefolien sind 100% deckend. Helle Prägefarben können sehr effektvoll auf dunklen oder schwarzen Materialien verwendet werden.
  • Komplett deckende weiße oder silberne Heißfolienprägung auf schwarzen Material ist kein Problem
  • Metallische Folien lassen sich sehr „randscharf“ prägen, d.h. auch sehr feine Motive sind möglich.
  • Farbige Lackfolien sind etwas weniger „randscharf“, d.h. Schriften und Motive sollten etwas größer angelegt sein.
  • Glänzende Folien erhöhen den plastischen Eindruck.
  • Besonders schöner Kontrast zwischen matten Materialien und glänzender Prägefarbe
  • Lineare Motive möglichst erst ab höheren Grammaturen, besonders bei beidseitigen Prägungen. Feine Linien sind sonst auf der Rückseite als Durchschlag sichtbar.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Fotos: © Prägemanufaktur